11. April 2021

Hörbuchrezension: „Kiss me once“

Autorin: Stella Tack

Sprecher:in: Madiha Kelling Bergner und Andreas Heßling

Genre: New Adult

Verlag: Ravensburger/Yoga Libre

Länge: 13h 16min        

Preis: ca. 12,99€

 

Klappentext

Ein Kuss, der alles verändert Ivy beginnt ihr Studium an der University of Florida und will nur eins: einen Neuanfang. Denn ihr Vater ist ein Wirtschaftsmillionär, der ihrem Leben enge Grenzen und strenge Regeln gesetzt hat. Ivy läuft gleich an ihrem ersten Tag an der Uni ihrem Traumtypen über dem Weg - dem charmanten und geheimnisvollen tätowierten Ryan. Schon bei ihrem ersten Treffen fliegen Funken. Doch Ryan hat einen geheimen Auftrag von Ivys Vater: Als Bodyguard soll er Ivy auf dem Campus beschützen...

Meine Meinung

„Kiss me once“ ist das erste (Hör)Buch von Stella Tack, das ich gehört habe. Aufmerksam geworden bin ich hauptsächlich durch den Klappentext, weil ich Beziehungen zwischen Bodyguards und ihren Schützlingen immer unterhaltsam finde.

1. April 2021

Booktube: Mein Lesemonat März 2021

Hallo ihr Lieben!

Das Video zu meinem Lesemonat März ist nun auf meinem Youtube-Kanal online! :-)

Wenn ihr wissen möchtet, welche Bücher ich im März gelesen und gehört habe, schaut doch gerne mal vorbei! ♥


28. März 2021

Autorinneninterview: Mara Schmiedinghoff

Mara Schmiedinghoff ist Fantasy-Autorin und Übersetzerin. Während ihres Studiums gründete sie einen Schreibzirkel an der Universität in Germersheim, der mittlerweile tolle eigene Projekte veröffentlicht. Mara lebt heute wieder im Ruhrpott, wo sie beim Literaturkreis Dortmund aktiv ist und eifrig weiter schreibt. Neben ihren Büchern veröffentlicht sie einmal in der Woche einen kurzen Fantasy-Text in den sozialen Medien.

1. Unendliche Geschichte: „Hexenangelegenheiten“ ist dein Debütroman. Schreibst du schon länger und wie bist du dazu gekommen? 

Mara Schmiedinghoff: Ich schreibe, seit ich 18 war. Anfangs waren es hauptsächlich kürzere Geschichten. Doch dann bin ich immer mehr mit Leuten in Kontakt gekommen, die auch schrieben, und diese Freundschaften haben mich sehr inspiriert. Wenn man mit jemandem über die eigenen Geschichten reden und sich austauschen kann, macht es gleich doppelt so viel Spaß. So habe ich mich dann schließlich an meinen ersten Roman gewagt.

Rezension: „Hexenangelegenheiten"

Autorin: Mara Schmiedinghoff

Genre: All Age Fantasy

Verlag: Eisermann

Seiten: 178 (eBook)

Preis: 3,99€ 

 


Klappentext 

Der berüchtigtste Vampir Deutschlands ist aus dem Gefängnis ausgebrochen! Bei dieser Nachricht weiß Oberhexe Sandra gleich, dass Ärger ins Haus steht. Denn sie ist für die Stadt verantwortlich, in die der Vampir nun zurückkehrt. Kein Wunder also, dass der Hexenrat Sandra damit beauftragt, den Flüchtigen wieder einzufangen. Doch die einzige, die ihr dabei helfen könnte, ist dessen Ehefrau Kathleen. Und die hat sich mit dem gesamten Vermögen des Vampirs aus dem Staub gemacht. 

Als würde das alles Sandras Leben nicht schon genug durcheinander bringen, taucht auch noch ein magisches Armband auf, über das nur zwei Dinge bekannt sind: Auf ihm liegt ein uralter Fluch. Und es hat sich als Trägerin eine ahnungslose Sechsjährige ausgesucht. 

Meine Meinung

„Hexenangelegenheiten" ist der Debütroman von Mary Schmiedinghoff. Er ist mir empfohlen worden und ich habe ihn gerne gelesen.

Das Cover ist stilvoll schlicht, aber ausdrucksstark. Die mystisch-düstere Stimmung passt gut zur Geschichte und auch die Schlange hat eine Bedeutung, die man beim Lesen kennenlernt.

23. März 2021

Mein neuer Song "Funktionieren" ist online!

Wann immer du das Gefühl hast, nicht richtig zu funktionieren - Gib niemals auf! ♥

Mein neuer Song "Funktionieren" ist jetzt auf meinem Youtube-Kanal online! :-) 

Das Thema ist sehr persönlich, aber vielleicht findet sich ja jemand von euch darin wieder! Es würde mir sehr viel bedeuten, wenn ihr mal reinhören würdet! 


17. März 2021

Rezension: „Körperflüstern“

Autorin: Tala Mohajeri

Genre: Ratgeber

Verlag: Irisiana   

Seiten: 224 (Hardcover)

Preis: 20,00€ 

 


Klappentext 

In unserer modernen hektischen Welt setzen wir voraus, dass unser Körper jederzeit einwandfrei funktioniert. Wahrgenommen wird er oft nur noch im Fall einer Krankheit. Doch unser Körper spricht die ganze Zeit zu uns. Tala Mohajeri, Heilpraktikerin und Heilerin, hat in ihrer jahrelangen praktischen Arbeit ihren Patienten dabei geholfen, sich auf ihre Körperweisheit zu verlassen, Körperbedürfnisse zu verstehen und ihre Genesung aktiv mitzugestalten. Mit praktischen Übungen, Atemtechniken, Affirmationen und Meditation zeigt sie in diesem Buch den Weg zu einem neuen Körperempfinden, mit dem es gelingt, die Signale des eigenen Körpers wieder wahrzunehmen. Informativ und unterhaltsam, lebensnah, alltagstagstauglich!

Meine Meinung

„Körperflüstern" hat das Zeug dazu, für mich langfristig ein entscheidender  Gamechanger in Sachen Gesundheit zu werden.

Ich habe vorher nicht genau gewusst, was mich erwartet, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, das Buch könnte etwas für mich sein. Und so war es dann auch.

14. März 2021

Rezension: „Vielleicht war es Liebe"

Autorin: A.D. Wilk

Genre: Liebesroman

Verlag: Selfpublishing

Seiten: 330 (Taschenbuch)

Preis: 11,95€



Klappentext

Isy ist 29 und verbringt einen Teil der Sommerferien nach ihrem ersten Jahr als Lehrerin in einem kleinen Ferienhaus an einem See. Allein. Schon am ersten Tag trifft sie auf Lenn, der im strömenden Regen einen Zaun repariert und sein Abendessen mit ihr teilt. Schnell entwickelt sich etwas zwischen ihnen, das über Freundschaft hinausgeht und Isy aus der Bahn wirft. Aber es kann nicht sein. Es darf nicht sein. Es muss sein. Doch dann kommt alles anders. 

Meine Meinung

„Vielleicht war es Liebe" ist – neben ein paar Kurzgeschichten - der vierte Roman, den ich von A.D. Wilk gelesen habe und ich bin wieder einmal so froh, die Autorin und ihre Bücher entdeckt zu haben. 

7. März 2021

Hörbuchrezension: „Mein Glück in deinen Händen“

Autorin: Mary Simses

Sprecherin: Julia Nachtmann

Länge: 10h 01min (ungekürzte Lesung)

Verlag: Random House Audio

Preis: 12,45€ (Mp3-CD) 

 


Klappentext

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke...

Meine Meinung

Vor einigen Jahren habe ich das Hörbuch zu „Der Sommer der Sternschnuppen" von Mary Simses gehört. Schon bei der Geschichte war mir insgesamt alles etwas zu chaotisch, was sich bei „Mein Glück in deinen Händen" leider wiederholt hat. Aber dazu später mehr.

Das Cover ist wunderschön. Die sommerlich-floralen Motive sind mir sofort ins Auge gestochen. Das Taschenbuch hat zudem einen rosafarbenen Buchschnitt auf dem sich das Cover fortsetzt. Das schaut so toll aus, dass ich fast ein bisschen traurig war, "nur" die CD-Hülle zu haben.

Mini-Rezension: „Don’t Kiss Me“

Autorin: Lena Kiefer

Genre: New Adult

Verlag: cbj

Seiten: 41 (eBook)

Preis: kostenlos            

 


Klappentext

Silvester in New York! Was kann es Großartigeres geben? Lyalls jüngere Schwester Edina ist begeistert. Endlich einmal feiern, wie sie möchte. Frei von ihren Pflichten als Hotelerbin. Aber noch jemand hat sich vor den Fängen des Henderson-Clans nach Manhattan gerettet: ihr Cousin Finlay. Ihr Cousin Finlay, den sie liebt. Ihr Cousin Finlay, den sie nicht lieben darf. Und so startet der Countdown einer Nacht, die sie beide nie vergessen werden ...

Meine Meinung

„Don’t Kiss Me“ ist eine kurze Bonus-Geschichte zur „Don’t“-Reihe von Lena Kiefer. Nachdem ich Edina und Finlay in „Don’t Love Me“ sehr gerne gemocht habe und die Spannung zwischen den beiden deutlich spürbar gewesen ist, habe ich mich sehr gefreut, dass sie eine kleine eigene Geschichte bekommen haben. Dementsprechend habe ich das eBook in einem Rutsch verschlungen.

1. März 2021

Booktube: Mein Lesemonat Februar 2021

Hallo ihr Lieben!

Das Video zu meinem Lesemonat Februar ist nun auf meinem Youtube-Kanal online (mit einem Klick auf das Foto geht's direkt zum Video)! :-)

Wenn ihr wissen möchtet, welche Bücher ich im Februar gelesen und gehört habe, schaut doch gerne mal vorbei! ♥

28. Februar 2021

Rezension: „Unterwegs im Ruhrgebiet“

Herausgeberin: Melanie Kemner

Illustratorin: Jesse Krauß

Genre: Wimmelbuch

Verlag: Junior Klartext

Preis: 16,95€ 

 


Klappentext

Dieses Wimmelbuch ist ein Spielplatz für Entdecker*innen mit Fantasie und Lust auf das Einzigartige. Denn so wie im Ruhrgebiet sieht die Welt sonst nirgendwo aus. Melanie Kemner und Jesse Krauß setzen bekannte Motive und Ereignisse der Ruhrgebietskultur detailreich und witzig in Szene - unter anderem den radrevier.ruhr, die ExtraSchicht und das Ruhr Museum. Die bunten Doppelseiten zeigen spielerisch, dass Kultur so viel mehr ist als Musik, Tanz und Theater. Kultur ist, wie wir leben und lernen, wie wir miteinander umgehen, unsere Umgebung gestalten, lieben, beten und feiern. Lassen Sie Ihre Kinder doch mal schauen, welche Orte sie selbst schon besucht haben und wo sie im Gewimmel Kultur entdecken. Oder zählen Sie gemeinsam die vielen Fahrräder und schauen, welche Tiere sich auf den einzelnen Seiten finden. Dieses etwas andere Wimmelbuch bietet viele Anregungen zum Geschichtenerzählen. Auch Erwachsene werden an der Entdeckungstour ihren Spaß haben.

Meine Meinung

Schon früher habe ich Wimmelbücher sehr geliebt. Man kann einfach Stunden lang darin abtauchen, weil man bei jedem Durchschauen etwas Neues entdeckt. Darum habe ich mich besonders gefreut, als ich auf „Unterwegs im Ruhrgebiet“ gestoßen bin.

Die Illustrationen von Jesse Krauß sind sehr ansprechend und spiegeln das Ruhrgebiet perfekt wider. Eindrucksvoll wird gezeigt, dass die ehemalige Kohleregion keineswegs grau und dreckig, sondern lebendig, bunt und unglaublich vielfältig ist.

27. Februar 2021

Rezension: „Harriet – Versehentlich berühmt – Mode ist ein glitzernder Goldfisch“

Autorin: Holly Smale

Genre: Jugendbuch

Verlag: Arena

Seiten: 333 (Taschenbuch)

Preis: 6,66€ (66 Jahre Arena Sonderausgabe) 

 


Klappentext 

Harriet ist das, was übelmeinende Mitschülerinnen als „Streberin“ bezeichnen: hoch begabt, Einser-Schülerin, leider ziemlich besserwisserisch. Alles, was die anderen Mädels in Atem hält, ist dagegen nicht so ihr Ding. Mode, zum Beispiel! Als ihre Freundin Natalie sie mit auf eine Fashion-Messe schleppt, passiert das völlig Unerwartete: nicht Natalie, die unbedingt Model werden will, wird entdeckt - sondern Harriet!! Von nun an stolpert Harriet nicht nur über den Catwalk, sondern von einer Katastrophe zur nächsten  - und das alles unter den Augen des umwerfend gutaussehenden Nick!

Meine Meinung

„Harriet – Versehentlich berühmt“ habe ich vor einiger Zeit aus der Bücherkiste in einem 1 €-Laden mitgenommen. Dass ich es kürzlich aus meinem Regal gezogen habe, lag vor allem daran, dass das bunte Cover eine jugendlich-leichte und humorvolle Geschichte versprochen hat, die ich in dem Moment gut gebrauchen konnte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Lange habe ich beim Lesen nicht mehr so viel – teilweise sogar laut – gelacht wie bei diesem Buch von Holly Smale.

21. Februar 2021

Rezension: „Vampire Love – Blutendes Herz“

Autorin: Kathrin Wandres

Genre: Romantasy

Seiten: 207 (Taschenbuch)

Verlag:Selfpublishing

Preis: 12,99€

 


Klappentext

Zayn genießt sein Dasein als Vampir in vollen Zügen – bis zu jener Nacht, in der alles außer Kontrolle gerät. Im Angesicht des Todes erhält er eine letzte Chance weiterzuleben: Er soll die 18-jährige Liv beschützen, ein ganz normales Menschenmädchen, das er lieber aussaugen würde.

Widerwillig fügt er sich seinem Schicksal. Doch Liv macht es ihm alles andere als leicht, seinen Auftrag zu erfüllen. Zudem verschwinden immer mehr Mädchen von ihrer Schule und werden tot aufgefunden. Die Lage spitzt sich zu.

Als Liv schließlich hinter Zayns Geheimnis kommt, ist es bereits zu spät. Und der Vampir begeht einen folgenschweren Fehler … 

Meine Meinung

Ich lese unglaublich gerne Bücher von Selfpublishern, weil ich schon so oft von “verlagslosen“ Geschichten absolut begeistert worden bin und sie nicht selten zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Darum – und weil mich das Debüt von Kathrin Wandres damals total gefesselt hat - habe ich mich auch besonders gefreut, als ich ein Rezensionsexemplar zu „Vampire Love“ erhalten habe.

10. Februar 2021

Mein neuer Song "Lighthouse" ist online!

Mein neuer Song "Lighthouse" ist jetzt auf meinem Youtube-Kanal online! :-)

Gerade in diesen merkwürdigen Zeiten bedeutet er mir sehr viel, darum würde ich mich total freuen, wenn ihr mal reinhören würdet! ♥ 

->HIER<- geht's außerdem zur Audio-Version bei Soundcloud!


8. Februar 2021

Rezension: „Schmetterlingswochen“

Autorin: Sarah Combs

Genre: Young Adult

Seiten: 304 (Taschenbuch)

Verlag: cbt

Preis: 9,99€

 


Klappentext

Als die 17-jährige Gloria im Sommercamp zum ersten Mal auf Mason trifft, hält sie ihn für einen egozentrischen Schwachkopf. Überhaupt, wo ist sie hier bloß gelandet, wenn ihr gemeinsamer (anonymer!) Literatur-Dozent sie auf seltsame Schnitzeljagden schickt? Doch was turbulent beginnt, wird zu einem unvergesslichen Sommer der überraschenden Freundschaften und der beflügelnden Selbstfindung.

Meine Meinung

Lange hat mich kein Buch mehr so hin und her gerissen wie „Schmetterlingswochen“ von Sarah Combs.

Bis etwa zur Hälfte konnte ich wenig mit der Geschichte anfangen, habe nicht wirklich in den Erzähl- und Schreibstil hineingefunden. Aber dann war es, als hätte ich plötzlich erkannt, worum es in dem Buch wirklich geht, als würden sich alle scheinbar zusammenhanglosen Teile zusammenfügen. Nach der letzten Seite hätte ich am liebsten direkt noch einmal von vorne begonnen, um in diesem zweiten Durchgang von Anfang an zu genießen.