18. Februar 2017

Rezension: „Obsidian – Schattendunkel“

Titel: „Obsidian – Schattendunkel“

Autorin: Jennifer L. Armentrout

Seiten: 397 (Taschenbuch)

Verlag: Carlsen

Preis: 12,99€ (Taschenbuch)



Inhalt

Die 17-jährige Katy zieht mit ihrer Mutter aus den sonnigen Südstaaten in eine kleine Stadt in West Virginia, da ihre Mutter nach dem frühen Tod ihres Vaters einen Neuanfang für sich und ihre Tochter möchte.
Als Katy sich im Nachbarhaus nach dem Weg zum nächsten Supermarkt erkundigt, begegnet sie Daemon.
Er ist überdurchschnittlich gutaussehend, was, gepaart mit seinem unausstehlich distanzierten und überheblichen Verhalten, eine mysteriöse, aber ungemein starke Anziehung auf Katy ausübt. Seine Schwester Dee, äußerlich ebenso übernatürlich schön, ist Katy jedoch auf Anhieb sympathisch und wird ihr schnell eine Freundin.
Nach und nach passieren unerklärliche Dinge in Verbindung mit Daemon und seiner Schwester und Katy ahnt, dass die beiden und ihre Freunde irgendwie anders sind.
Nachdem Daemon Katy schließlich zwei Mal auf offensichtlich übernatürliche Weise das Leben gerettet hat, ist er gezwungen, Katy in sein Geheimnis einzuweihen.
Und so wird Katy Teil einer fremden Welt, die auch für sie viele Gefahren bereithält. Nicht zuletzt die Gefahr, sich Hals über Kopf in Daemon zu verlieben.
 
Meine Meinung
 
„Obsidian“ ist der erste Band der fünfteiligen Fantasy-Reihe von Jennifer L. Armentrout.
 
Das Cover ist sehr mysteriös und verträumt gestaltet und sehr ansprechend.

Generell kann man sagen, dass bei der Handlung, zumindest in diesem ersten Band, auf bekannt-bewährte Muster zurückgriffen wird.
Die Konstellation, in der ein „normales“ Mädchen auf einen schönen Jungen trifft, der übernatürliche Kräfte besitzt, ist nicht neu oder besonders ausgefallen, funktioniert jedoch auch in diesem Fall ganz gut.

Anfangs fiel es mir sehr schwer, in die Geschichte hineinzufinden, die fast bis zur Hälfte des Buches relativ ereignis- und emotionslos verläuft. Im weiteren Verlauf nimmt die Handlung jedoch Form an.

Katy ist eine sympathische und nette Protagonistin, die ihren eigenen Kopf hat. Sie tritt Daemon schlagfertig gegenüber und nimmt sein Geheimnis (fast etwas zu) gelassen an. In Katys Gefühls- und Gedankenwelt konnte ich schnell eintauchen.

Über Daemons Charakter erfährt man lange Zeit nicht all zu viel. Die wiederkehrende Beschreibung seines überdurchschnittlichen Aussehens alleine konnte ihm meine Sympathien nicht sichern. Nachdem man jedoch in sein Geheimnis eingeweiht ist und mehr über seine Geschichte erfahren hat, kommt man ihm deutlich näher.

In der Beziehung zwischen Katy und Daemon wird über einen so langen Zeitraum eine Spannung aufgebaut, dass man dem ersten Kuss im hinteren Viertel des Buches förmlich entgegenfiebert.

Die Kulisse ist einem schnell vertraut und das Geheimnisvolle der Umgebung zieht einen in seinen Bann.

Das Geheimnis um den Titel „Obsidian“ wird lange nicht gelüftet und dann interessant und - für die Handlung plausibel - aufgedeckt.

Durch eine einfache Sprache ist das Buch sehr angenehm und leicht zu lesen.
 
Fazit
 
Insgesamt hat das Buch einen eher einführenden Charakter. Zu einem wirklich großen Konflikt, der einen Spannungsbogen über den ersten Band hinaus schlägt, kommt es nicht.
Eine Vielzahl an Fragen bleibt offen, was neugierig auf Band 2 macht.
Wer jedoch auf der Suche nach einer ausgeklügelten Fantasy-Geschichte ist, dem mag der Fokus (noch?) zu sehr auf der Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptfiguren liegen.
 
Meine Bewertung
 

Kommentare:

  1. Huhu

    erstmal vielen lieben Dank für die Aufnahme in die Liste deiner Lieblingsblogs. Ich freue mich riesig darüber.
    Ich bin auch gleich mal Leserin deines Blogs geworden.
    Zu Obsidian kann ich dir sagen, dass es noch besser und dann leider wieder schwächer wird :( Aber das wirst du wohl bald rausfinden. ;)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      wie gesagt, dein Blog ist wunderschön, also sehr gerne! :-)
      Danke auch für dein Abonnement!!!
      Ich habe mir jetzt Band 2 gekauft und bin mal gespannt, wie es weitergeht...
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Johnni :-)

      Löschen
    2. Ohhh Dankeschön ❤

      Ich bin gespannt, wie die Band 2 gefallen wird.

      Liebste Grüße

      Löschen