31. Dezember 2017

Rezension: "Leon und Noelle - Ein Leuchten im Nebel"

Titel: „Leon und Noelle – Ein Leuchten im Nebel“

Autorin: Julia Zieschang

Seiten: 250 (eBook)

Verlag: Forever by Ullstein

Preis: 4,99€


Inhalt

Elle zieht von München nach Berlin, um dort ein Lehramtstudium zu beginnen. Hauptsächlich aber, um ihrer dramatischen Vergangenheit zu entfliehen. Kaum dort angekommen, trifft sie im Park zufällig auf Leon, einen jungen Fotographen, der jeden Tag eine gute Tat vollbringen möchte und sich vorgenommen hat, die traurig aussehende Elle etwas aufzuheitern.

Schnell wird die Beziehung der beiden vertrauter und Elle erkennt, dass das Leben aus mehr besteht, als aus Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen.
Doch nach und nach stellt sich heraus, dass Leon nicht nur Elles Zukunft sein könnte, sondern dass auch ihrer beider Vergangenheit auf schicksalhafte Art und Weise verwoben ist…

Meine Meinung

„Leon und Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ ist bereits das achte veröffentlichte Buch von Julia Zieschang und hat mir sehr gut gefallen.

Das Cover sticht direkt ins Auge. Trotz seiner Schlichtheit ist es mit den herbstlichen Farben und Motiven sehr ansprechend gestaltet.

Beide Protagonisten sind sehr charakterstark und glaubwürdig.
Elle ist geprägt durch ihre jüngste Vergangenheit. Sie gibt sich selbst die Schuld für ein schlimmes Ereignis, das ihre Familie für immer verändert hat. Diese Last droht sie förmlich zu erdrücken, und sie muss mit regelmäßigen Panikattacken leben. Der Umzug nach Berlin ist für sie die Chance auf einen Neuanfang, für den sie eigentlich noch gar nicht bereit ist. Ihre Entwicklung ist interessant zu verfolgen.

Leon ist ein absoluter Sympathieträger. Auch sein Leben ist nicht unkompliziert, und trotzdem bringt er eine angenehme Leichtigkeit in die Geschichte. Leon befreit Elle aus dem Strudel ihrer Depression und hilft ihr, zurück ins Leben zu finden.
Die Beziehung der beiden entwickelt sich schnell, wirkt aber trotzdem realistisch und echt. Sie kommt ganz ohne typische New Adult – Klischees aus. So gibt es z.B. keinen Bad Boy und die beiden fallen auch nicht permanent übereinander her.
 
Nebencharaktere gibt es nur wenige, was den Fokus angenehm auf die Protagonisten lenkt.
Einzig Elles Mutter und ihre kleine Schwester Hannah spielen eine wichtige Rolle. In regelmäßigen Rückblenden lernt man die beiden und somit Elles früheres Leben näher kennen.
Hannah ist sehr bereichernd für die Handlung und sorgt mit ihrer Art für viele Schmunzler. Sie ist für ihr Alter ausgesprochen klug und liebt es zu lesen und Sudokus zu lösen.
Die Beziehung der beiden Schwestern ist sehr herzlich und warm.

Die Handlung ist nicht außerordentlich spannend, aber doch unterhaltsam. Das Rätsel um Elles Vergangenheit sorgt dafür, dass man immer weiter lesen möchte. 
Einige Passagen sind sehr tiefsinnig und regen zum Nachdenken an.

Sprache und Schreibstil der Autorin sind sehr angenehm und flüssig zu lesen. Schöne Beschreibungen der Stadt lassen ein Berlin-Gefühl aufkommen.

Fazit

Insgesamt ist das Buch absolut lesenswert. Die Geschichte um Leon und Elle überzeugt durch Humor und Leichtigkeit auf der einen und große Gefühle und Tiefsinnigkeit auf der anderen Seite!

Meine Bewertung
Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. tolle Rezension, die Lust auf Lesen macht! Danke fürs Zeigen. Schön, dass du ein Leseexemplar erhalten hast!
    Werde dir folgen und freue mich auf weitere Rezis!
    Ich selbst bin noch ein Neuling im Blogger-Geschäft und finde deinen Blog sehr ansprechend!
    Vielleicht hast du Tipps für mich?

    Liebe Grüße
    Liselotte von
    http://lesenodernicht.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liselotte! :-)
      Erst einmal vielen Dank für deinen lieben Kommentar und dafür, dass du als Follower bleiben willst! ♥
      Ich bin tatsächlich jetzt bald ein Jahr dabei, aber habe das Gefühl noch gar nichts zu wissen :D
      Wenn du mal konkrete Fragen hast, schreib mir am besten einfach eine E-Mail. Vielleicht können wir das Problem dann besser lösen, wenn wir uns mit unserem Nicht-Wissen zusammentun :D
      Dir auf jeden Fall alles Gute und viel Spaß mit deinem Blog!
      Liebe Grüße, Johnni!

      Löschen

Hinsichtlich der DSGVO verweise ich auf meine Datenschutzerklärung.
Ich freue mich auf eure Kommentare! ♥