16. Juli 2017

Rezension: „Make-up“

Titel: „Make-up“

Autorin: Xelly Cabau Van Kasbergen

Seiten: 159 (Hardcover)

Verlag: Südwest

Preis: 16,99€



Meine Meinung

Dieses Buch enthält unzählige Tipps und Tricks zum Thema „Make-up“.

Das Cover ist bunt, aber ansprechend und zum Thema passend gestaltet.
Auch die Abbildungen innerhalb des Buches und das gesamte Layout sind sehr farben- und lebensfroh, aber nicht kitschig.


Zu Beginn stellt die Autorin sich kurz vor und erzählt von ihrer Arbeit als Make-up-Artist. Sie stellt wertschätzend heraus, dass z.B. das Selbstbewusstsein oder das Lächeln eines Menschen die Dinge sind, die wirklich schön machen. Ein gutes Make-up kann die Persönlichkeit eines Menschen unterstreichen. Keinesfalls aber sollte es wie eine Maske sein.

Im ersten Kapitel werden die unterschiedlichen Hauttypen und die jeweils am besten geeigneten Pflegemethoden vorgestellt. Zudem gibt es Tipps für die Zähne, die Nägel und die Hände.

Auf den darauf folgenden Seiten geht es um einen gesunden Lebensstil. Es wird dargestellt, was die richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und ein gekonnter Umgang mit Stress für eine enorme Bedeutung für das Gelingen eines schönen Make-ups haben.

Nachdem die Grundbegriffe des Gesichts, wie z.B. „Kinnlinie“, „untere Wasserlinie“ oder „Lidbogen“ eingeführt wurden, gibt es ausführliche Erklärungen zur richtigen Verwendung von Foundation, Concealer, Puder, Bronzer, Blush und Highlighter. Anschließend wird gezeigt, was man beim Schminken der Augenbrauen und der Augen selbst (Lidstrich, Wimpern usw.) beachten muss. Dann werden verschiedene Schminkmöglichkeiten, wie z.B. Smooky Eyes, Schritt für Schritt erklärt. Zum Schluss werden noch die unterschiedlichen Varianten des Lippen-Make-ups aufgeführt.

Zu jedem der Themen gibt es wissenswerte Zusatzinformationen und hilfreiche Tipps. Außerdem wird auf unterschiedliche Formen, z.B. des Gesichts, der Augenbrauen oder der Lippen speziell eingegangen.
Ausdrucksstarke Vorher- Nachher- Bilder veranschaulichen das Erklärte zusätzlich.

Abschließend werden noch einmal alle unterschiedlichen Schminkutensilien mit Bildern und Funktion gezeigt. Auch eine Einkaufsliste für Produkte, die jeder vorrätig haben sollte, ist zu finden.

In dem Kapitel „Celebrities“ stellt die Autorin zudem einige Stars vor, für die sie als Make-up-Artist arbeitet.

Die Sprache ist gut verständlich und der Schreibstil so, dass man das Gefühl hat, sich mit einer Bekannten zu unterhalten und nicht, einen Ratgeber zu lesen.

Die Anleitungen sind gut verständlich, sodass ein spezielles Vorwissen nicht erforderlich ist.

Fazit

Insgesamt kann ich das Buch sehr empfehlen. Sowohl für Schminkanfänger, als auch für die, die immer schon mal wissen wollten, wie man es professionell macht, gibt es viel zu entdecken.

Meine Bewertung

Ich danke dem Südwest- Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen