13. März 2017

Rezension: „ROYAL – Ein Königreich aus Glas“

Titel: „ROYAL – Ein Königreich aus Glas“

Autorin: Valentina Fast

Seiten: 447 (Taschenbuch)

Verlag: CARLSEN

Preis: 9,99€

 
 
Inhalt
 
Die 17-jährige Tatyana lebt zusammen mit ihrer Tante und ihrem Onkel in Viterra. 1960 wurde Viterra durch eine riesige Glaskuppel vom Rest der Welt abgeschirmt und ist nun das einzige Land, das nicht durch Krieg und atomare Strahlung zerstört wurde.
Eines Tages ruft das Königshaus alle Mädchen im heiratsfähigen Alter dazu auf, sich beim öffentlichen Auswahlverfahren für die neue Prinzessin zu bewerben. Die Kandidatinnen sollen im Palast um das Herz des Prinzen kämpfen, wobei sie nicht wissen, welcher von vier jungen Männer tatsächlich der Prinz ist.
Nur weil Tatyana von ihrer herrischen Tante das Versprechen erhält, nach ihrem Ausscheiden aus dem Casting zu ihrer großen Schwester und deren Mann ziehen zu dürfen, nimmt sie an der Auswahl teil und wird wider ihrer Erwartungen als Kandidatin ausgewählt.
Im Palast angekommen, lernt sie ihre Mitstreiterinnen und die vier Männer kennen, die Tatyanas Gefühle mehr ins Chaos stürzen, als es ihr lieb ist...
 
Meine Meinung
 
„ROYAL – Ein Königreich aus Glas“ enthält Band 1 („ROYAL – Ein Leben aus Glas“) und Band 2 („ROYAL – Ein Königreich aus Seide“) der Bestseller-Reihe von Valentina Fast.
 
Das Cover ist sehr schön und dem Inhalt entsprechend „royal“ gestaltet.
 
Bevor ich mit dem Lesen begonnen habe, hatte ich die Befürchtung, die Geschichte könnte der der „Selection“- Reihe zu ähnlich sein. Das Cover ist im gleichen Stil gestaltet und auch der Klappentext weist auf einige Parallelen hin.
Doch bereits nach wenigen Seiten war ich völlig in den Bann der Geschichte gezogen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Es gibt tatsächlich einige Parallelen (das Auswahlverfahren für die künftige Prinzessin, der Konkurrenzkampf zwischen den Teilnehmerinnen, das Leben im Palast usw.), aber trotzdem ist die Handlung ausreichend anders und von einer ganz eigenen Grundstimmung getragen.
 
Die Problematik von Hass, Krieg und atomarer Strahlung wird durch das Königreich unter der Glaskuppel eindrucksvoll dargestellt, ohne in der Handlung zu viel Raum einzunehmen.
 
Tatyana ist eine sehr sympathische Hauptfigur, in deren Gefühls- und Gedankenwelt man schnell eintauchen kann. Sie ist klug und wurde durch ihre Tante zu großer Selbstbeherrschung und Kontrolle über ihr Verhalten erzogen. Innerlich ist sie jedoch sehr sensibel und verletzlich. Das Casting und die vier jungen Männer bringen sie mehr aus dem Konzept, als es ihr lieb ist und locken sie aus ihren Reserven.
 
Das Auswahlverfahren ist abwechslungsreich gestaltet. Die einzelnen Teilnehmerinnen und auch die vier jungen Männer prägen, durch ihre unterschiedlichen Charaktereigenschaften, die Handlung auf vielfältige Art und Weise.
 
Das Geheimnis um den Prinzen bleibt gewahrt und auch an wen Tatyana ihr Herz verloren hat, ist nicht vollkommen eindeutig.

Viele Fragen sind noch unbeantwortet und das Ende bleibt offen, sodass man auf Band 2 sehr gespannt sein kann.
 
Die Geschichte ist sehr kurzweilig, die Sprache leicht und angenehm zu lesen.

Fazit
 
Insgesamt halte ich das Buch für absolut lesenswert. Auch wenn die Grundidee nicht vollkommen neu ist, fällt das Buch keinesfalls hinter ähnlichen Büchern, wie z.B. der „Selection“- Reihe, zurück! Ich hoffe, dass auch die nächsten Bände bald als Taschenbuch erscheinen, weil ich es kaum erwarten kann, dass die Geschichte weiter geht.

Meine Bewertung

 
Ich danke dem CARLSEN-Verlag für dieses Blogger-Willkommensgeschenk!

Kommentare:

  1. Hallo Johnni!

    Ich habe mich sehr gefreut, dich auf meinem Blog begrüßen zu dürfen und komme sehr gerne auf einen Gegenbesuch vorbei!

    Vielen Dank für diese tolle Rezension! Damit wandert ein neues Buch bzw. eine neue Buchreihe auf meine WuLi. :) Es hört sich richtig toll an und ist sicher eine Geschichte ganz für mich.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tessa,
      danke für deinen Besuch! :-)
      Die Reihe solltest du unbedingt auch auf deine Wunschliste setzen! Wenn du Bücher dieser Art, z.B. die "Selection"-Reihe magst, wirst du von diesen Bücher auch ganz begeistert sein! :-)
      Liebe Grüße, Johnni!

      Löschen
  2. Liebe Johnni,
    nach der Inhaltsangabe habe ich schon befürchtet, dass es Selection sehr ähnelt, es beruhigt mich deshalb sehr, dass du sagst, dass Royal doch eine ganz eigene Geschichte ist und man gut hineinfindet.
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam :-)
      Danke für deinen Kommentar und dafür, dass du als Follower geblieben bist! ♥
      Ja, natürlich sind Grundzüge ähnlich, aber es ist definitiv kein Abklatsch!
      Liebe Grüße, Johnni!

      Löschen