27. März 2017

„Montagsfrage“ #6

… ist eine Aktion von „Buchfresserchen“, bei der jeden Montag eine Frage zum Thema „Bücher“ gestellt wird, die im Laufe der Woche beantwortet werden kann. Diesen Montag ist die Montagsfrage offen, d.h., dass man entweder selber kreativ werden oder sich aus den Montagsfragen der vergangenen Wochen eine aussuchen kann, die man noch nicht beantwortet hat. Ich habe mich für folgende Frage entschieden:

Print oder eBook, was bevorzugst du?

Diese Frage kann ich ziemlich eindeutig beantworten. Ich lese fast ausschließlich und viel lieber Bücher im Print-Format.

Ein Buch in der Hand zu halten, zu fühlen, wie dick oder dünn es ist, ob es ein Taschenbuch oder Hardcover ist usw. gehört für mich einfach zum Leseerlebnis dazu.
Abgesehen davon liebe ich es, wenn sich mein Bücherregal um ein tolles Buch erweitert, was bei eBooks ja eher schwierig ist.
Selbstverständlich habe ich einen eBook-Reader. Wenn man z.B. in den Urlaub fährt, für den Weg zur Uni oder fürs Fitnessstudio ist ein eBook-Reader sicher die praktischere Variante.
Trotzdem. Für mich könnten eBooks die „echten“ Bücher nie ersetzen!

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich bevorzuge wirklich auch Printbücher, aber während ich mir früher gar nicht vorstellen konnte nur E-Books zu lesen, gab es zumindest kurze Phasen wo ich mir schon vorstellen konnte überwiegend E-Books zu lesen. Das legte sich aber meist, wenn ich dann mehrere E-Books hintereinander las so wie jetzt. Dann fehlte mir das Printbuch schon. Allerdings find ich es langsam etwas anstrengend hinter den Printbüchern herzulaufen, da ich nicht immer wo hinkomme und es sie dann auch oft nicht mehr gibt. Sicher könnte ich öfter bei Amazon bestellen, aber solange ich noch recht regelmäßig Printbücher in Buchhandlungen finde lasse ich das lieber.

    Dennoch lese ich aktuell schon auch vermehrt E-Books. Zwar immer noch mehr Printbücher, aber ich bin E-Books gegenüber nicht mehr so abgeneigt wie früher und möchte meinen Reader auch nicht missen. Ich lese mittlerweile auch nicht mehr nur Bücher, die ich nicht als Buch haben muss, sondern auch wenn ich auf Bücher nicht mehr länger warten will.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/03/27/montagsfrage-74-offene-montagsfrage-buecher-die-ich-niemals-hergeben-wuerde/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly :-)
      Ich finde toll, dass du Bücher nicht einfach immer bei Amazon o.ä. bestellst. Ich bin auch jemand, der gerne lokale Buchhandlungen unterstützt, so gut wie es geht!
      Du hast ganz bestimmt Recht! Ein E-Reader hat seine Vorteile und ich bin auch froh, meinen zu besitzen. Aber wenn ich die Frage entscheiden muss, dann sage ich ganz klar "Print"! :-)
      Liebe Grüße, Johnni!

      Löschen
    2. Ich gehe auch gerne in Buchhandlungen. Sonst würde mir was fehlen.

      Ja, so würde ich auch entscheiden. Aber gerade bei extrem langen Reihen ist ein E-Book doch vorteilhaft.

      LG Corly

      Löschen