6. März 2017

„Montagsfrage“ #3

… ist eine Aktion von „Buchfresserchen“, bei der jeden Montag eine Frage zu Thema „Bücher“ gestellt wird, die im Laufe der Woche beantwortet werden kann.

Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

Das kommt bei mir total darauf an, wie gut ich mich schon vor der Unterbrechung in das Buch eingefunden hatte. Wenn ein Buch ein totaler „Pageturner“ ist, dann finde ich mich auch nach einer Unterbrechung super schnell wieder in die Handlung ein (Obwohl es bei einem guten Buch ja sowieso selten zu einer Unterbrechung kommt!). Wenn die Geschichte schon vor der Unterbrechung sehr schwerfällig ist, kann ich mich danach in der Regel nur noch schlecht einfinden. Oft hilft es mir jedoch in solchen Fällen, die letzen 20 Seiten einfach noch einmal zu wiederholen.

Kommentare:

  1. Hallo,

    danke für deinen Besuch!
    Ich lese gern ein paar Bücher parallel und Unterbrechungen stören mich eigentlich auch nicht wirklich. Wenn ja, lese ich halt noch mal in die letzten Seiten rein.

    Ich hatte schon gleichzeitig Bücher, bei denen die Protas gleichlautende Namen hatten. Das war mir dann doch irgendwie verwirrend! ;-)

    LG und noch einen lesereichen Abend,
    Sommerlese!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sommerlese,
      gleichlautende Namen sind dann wirklich verwirrend, das kann ich gut verstehen! :-)
      Liebe Grüße und eine schöne Woche, Johnni!

      Löschen